Strom und Fernwärme aus Holz

Die HHKW Aubrugg AG hat zum Ziel, auf umweltschonende Art ökologisch hochwertige Energie in Form von elektrischem Strom und Nutzwärme für Prozesse, Warmwasser und Heizung bereit zu stellen.
Hierzu verwendet die HHKW Aubrugg AG ausschliesslich unbehandeltes frisches Holz aus einheimischen Wäldern und aus der Landschaftspflege. Da das HHKW als hocheffiziente Wärme-Kraft-Kopplungsanlage für Mittellastbetrieb gebaut ist, wird dieses als Ergänzung zum Kehrichtheizkraftwerk von ERZ Entsorgung + Recycling Zürich betrieben.
In den Sommermonaten ist das HHKW Aubrugg ausser Betrieb. In den Wintermonaten (September bis Mai) produziert es Wärme für rund 20'000 Haushalte, die ins Fernwärmenetz des Wärmeverbunds Zürich Nord und Wallisellen abgegeben wird. Gleichzeitig wird aus der Verbrennung Elektrizität für rund 10'000 Haushalte gewonnen und ins Stromnetz eingespeist.

 

Aktuelles

Das HHKW hat die Sommerrevision 2016 beendet und ist in die neue Saison 2016/2017 gestartet.

Ab September 2016 produziert die HHKW Aubrugg AG wieder ökologische Wärme und Strom.

 

Für Besuche der Anlage bitte das Formular unter "Kontakt" verwenden.

 

 

Medienmitteilung

 

Holzheizkraftwerk Aubrugg mit hoher Energieleistung

 

Umweltfreundliche Energie für die Region dank erfolgreicher Partnerschaft

Wallisellen, 7. Oktober 2016- Die Holzheizkraftwerk Aubrugg AG produziert mit Holz aus der Region Zürich umweltfreundliche Wärme und Strom für die Wärmenetze Zürich und Wallisellen. Seit der Inbetriebnahme im Herbst 2010 hat das Holzheizkraftwerk Aubrugg 1 Million Megawattstunden Holzenergie in Form von Wärme und Strom produziert. Damit konnten fossile Brennstoffe wie Erdgas und Öl ersetzt und insgesamt fast 125 000 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart werden.

 

Das Holzheizkraftwerk ist in das Heizkraftwerk Aubrugg integriert und wird von ERZ Entsorgung + Recycling Zürich betrieben. Es produziert jeweils in den Monaten September bis Mai umweltfreundliche Energie aus einheimischem Holz aus dem Kanton Zürich. Im Betriebsjahr 2015/2016 produzierte das Holzheizkraftwerk erstmals über 125 000 Megawattstunden Wärmeenergie. Mit dieser jährlichen Energiemenge können umgerechnet rund 20 000 Wohnungen mit Wärme versorgt werden. Weil das Holzheizkraftwerk Aubrugg Wärme und auch Strom produziert, arbeitet es mit einem Anlagenwirkungsgrad von über 80 Prozent sehr effizient. Die Anlage des Holzheizkraftwerks Aubrugg ist «naturemade-star» zertifiziert, der Strom wird ins Netz der EKZ eingespeist. Das als FSC-zertifizierte Energieholz wird durch den Partner ZürichHolz AG geliefert, einer Kooperation der Waldbesitzer im Kanton.

 

Die jährliche Einsparung von 30 000 Tonnen CO2-Äquivalenten leistet einen wesentlichen Beitrag zur sauberen Luft in der Region und zu den Zielen der
2000-Watt-Gesellschaft der Stadt Zürich.

 

***

Weitere Auskünfte erteilt: Leta Filli, Kommunikation, HHKW Aubrugg AG,
Telefon +41 44 645 77 98 oder www.hhkw-aubrugg.ch

 

hhkw
Bildschirmfoto 2013-08-06 um 17.28.57